Mystery Check

„Denken, wie der Kunde denkt – sehen, wie der Kunde sieht!“

Der Mystery Check bietet Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, Ihr Haus aus der Sicht des Gastes erleben und objektiv beurteilen zu lassen. Ausgewählte und speziell geschulte Mitarbeiter mit Erfahrung im Hotelgewerbe dokumentieren ausführlich alle vorhandenen Standards und geben wertvolle Empfehlungen für Verbesserungsmaßnahmen. 

Inhalt 

  • Audit anhand eines TUI Kriterienkatalogs mit 2.500 Fragen

  • Dokumentation aller Standards vom Check-In über die Zimmereinrichtung, den Personal- und Servicebereich bis hin zur Gartenanlage

  • Bewertung der einzelnen Kategorien nach festgelegtem Punktesystem

  • zusätzlich Fotomaterial und ausführliche Begründungen

  • konkrete Handlungsempfehlungen

Fakten Modul A

  • detaillierte Vorbereitung anhand Qualitätsdaten und Internetauftritte

  • dreitägiger Besuch des Testers

  • schriftliche und fotografische Dokumentation und Analyse

  • persönliche Besprechung der Ergebnisse vor Ort

  • Ausführlicher Abschlussbericht über ca. 150 Seiten

Fakten Modul B

  • zuzüglich zu Modul A

  • dreitägiges Follow-up innerhalb von sechs Monaten

  • Überprüfung der Maßnahmen seit dem ersten Mystery Check

 

Referenzen

„Bitte erlauben Sie mir mich nochmals bei Ihnen zu bedanken, dieser Check war ganz wunderbar. Auch ein ganz großes Lob an die Checkerin, sie war sehr professionell und hatte wirklich ein Auge für Details. Wir werden basierend auf diesem Test nun Maßnahmen ergreifen, und ich wollte schon mal anfragen, ob wir nicht noch einen Test dann in sechs Monaten planen können, um zu sehen wie sich das Hotel gemacht hat?“ Christoph Maximilian Schlatter, Hotel Laudinella


Unsere Experten im Interview zum Mystery Check

Was sind Ihre Erfahrungen bei den Mystery Checks? Es ist sehr wichtig, detaillierte Daten zu liefern, also Fotos, konkrete Erlebnisse oder Beobachtungen des Checkers. Die Mystery Check Berichte sind daher sehr umfangreiche Dokumente, die auch viele Empfehlungen enthalten.

Wo liegt Ihrer Meinung nach der größte Schwerpunkt beim Mystery Check? Ist es der berühmte „Staubfinger“? Bei einem Mystery Check wird nicht nur die Sauberkeit im Hotel geprüft. Es wird eine beträchtliche Anzahl von Zufriedenheitsfaktoren unter die Lupe genommen - wichtig sind auch Service, Gastronomie oder Zustand und Einrichtung der Anlage. Weiter Faktoren des Checks sind z.B. Sicherheit, Unterhaltungsangebot oder Kinderfreundlichkeit.

Was ist der größte Mehrwert für das Hotel? Ein Mystery Check schafft Bewusstsein für die Sichtweise des Gastes sowohl beim Management als auch bei den Mitarbeitern. Wenn die Ergebnisse und Fotos des Mystery Checks allen Abteilungen zugänglich gemacht werden, hat das meiner Erfahrung nach eine große Wirkung auf alle Mitarbeiter und führt in der Regel zu Veränderungen.

Worin liegt für Sie die größte Herausforderung bei einem Mystery Check? Ein Mystery Checker muss gut organisiert sein, um in der gegebenen Zeit alle Bereiche und Serviceleistungen des Hotels zu prüfen, die sehr umfangreichen Checklisten auszufüllen und eine aussagekräftige Präsentation für das Abschlussgespräch mit dem Management vorzubereiten. Dabei muss er immer wie ein ganz normaler Gast auftreten.

Was war Ihr schönstes/lustigstes Erlebnis während eines Mystery Checks? Manchmal erlebe ich, dass direkt nach dem Abschlussgespräch mit der Direktion schon Empfehlungen umgesetzt oder Mängel behoben werden. Ich schaue mir oft nach einem MC die Gästezufriedenheitsquoten des betreffenden Hotels an und freue mich, wenn sie steigen.

Wie geht es weiter, wenn Sie doch einmal erkannt werden? Das ist bisher noch nicht vorgekommen, auch nicht in Hotels, die öfter Mystery Checks durchführen.