F&B Culinary Training

Der Weg zum zufriedenen Gast Ihres Hotels führt auch über den Gaumen. Der Bereich „Qualität und Geschmack der Speisen“ ist im Hotel nach dem Service der zweitwichtigste für die Gesamtzufriedenheit. Unterstützen Sie Ihr Küchenteam dabei, Ihren Gästen unvergessliche kulinarische Momente zu bescheren. Unter Anleitung eines international erfahrenen Kochs entwickeln Ihre Mitarbeiter neue Ideen und effektive Abläufe.

Inhalt des Trainings

  • Analyse und Optimierung des täglichen Küchenablaufs

  • Ernährungstheorie

  • Menüplanung mit internationalen Rezepten

  • Inspirationen für Buffetaufbau und dekorative Präsentation der Speisen

  • HACCP/Lebensmittelhygiene

  • Anforderungen an die Mitarbeiter (Verhaltensregeln, Umgangsformen, Erscheinungsbild)

  • Arbeitssicherheit (Unfallverhütung, Erste Hilfe)

Fakten Modul A

  • einwöchige Intensiv-Schulung

  • Schwerpunkt Praxis mit theoretischen Grundlagen

  • Bereitstellung von internationalen Rezepten

  • Abschlussgespräch und -bericht

Fakten Modul B

  • zuzüglich zu Modul A

  • dreitägiges Follow-up innerhalb von sechs Monaten

  • Nachhalten der Inhalte aus Modul A

  • Reflektion der Maßnahmen seit dem ersten Training

 

Referenzen

 

„Ich möchte mich ganz herzlich für die Organisation des F&B Trainings im Sol Nessebar Bay Resort und im Hotel Melia Grand Hermitage in Varna bedanken. Unser Management und alle Kollegen, die teilgenommen haben, waren sehr beeindruckt und äußerst zufrieden mit dem Trainer. Wir überlegen, für das kommende Jahr wieder ein Training mit ihm durchzuführen. Nochmals vielen Dank und eine erfolgreiche Sommersaison!“ Maria Shishkova, Sol Melia Balkan


Unsere F&B Trainer beantworten Fragen zum Training:

Was sind Ihre Erfahrungen bei den TUI Trainings? Jedes Team ist anders und hat andere Anforderungen und Erwartungen. Diese müssen in Kürze erfasst werden.

Wo liegen die inhaltlichen Schwerpunkte? Es ist wichtig, ein „Eye opener“ zu sein, um Schwachstellen aufzudecken und mit dem Team zu beheben.

Wie kann man sich den praktischen Teil bei einem F&B Culinary Training vorstellen? Ich nenne es ein „Hands on-Training“: erklären - zeigen - machen!

Worin liegt für Sie die größte Herausforderung? Innerhalb kurzer Zeit messbare Ergebnisse zu erarbeiten.

Was ist der größte Mehrwert für die Teilnehmer und das Hotel? Es braucht jemanden außerhalb des Teams, der neue Wege findet und der eine Antwort hat auf "das haben wir schon immer so gemacht". Als Trainer bin ich eine Art Händler für „Culinary-Know how“ und kann neue Präsentationen vorstellen.

Was war Ihr schönstes Erlebnis? Wenn die Küchen-Teams sofort in Aktion treten und die Inhalte umsetzen, die erarbeitet worden sind. Und wenn bei Follow-up-Trainings der Standard immer noch gut ist und Ideen weiterentwickelt worden sind.